Mittelstand lädt Verkehrsminister Wüst ein

Hendrik Wüst ist seit 30. Juni 2017 NRW-Verkehrsminister. Foto: Ralph Sondermann

Hochrangigen Besuch aus der Landespolitik empfängt die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) demnächst in Kaarst. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst spricht am 19. März in der Pampusschule Büttgen zum Thema “Zukunft der Mobilität: Chancen und Herausforderungen für NRW”. Zugleich ist er aber auch in seiner Funktion als Landesvorsitzender der MIT Nordrhein-Westfalen in einem seiner mitgliederstärksten Stadtverbände zu Gast.

“Wir möchten erfahren, welche Verkehrskonzepte die Landesregierung für NRW plant, etwa um gegen den Stau auf den Straßen anzukommen”, sagt der Kaarster MIT-Vorsitzende Markus Steins gegenüber unserer Redaktion. Darüber hinaus erhofft man sich auch einen neuen Sachstand zu der gewünschten Streckenverlängerung der Regiobahn S28 über Kaarst hinaus in Richtung Mönchengladbach.

Der Vortrag des Verkehrsministers wird zwischen 30 und 45 Minuten dauern, im Anschluss soll die Möglichkeit einer Fragerunde bestehen. Vorab ist geplant, dass sich der Landespolitiker in das Goldene Buch der Stadt Kaarst einträgt. Zuletzt war Hendrik Wüst als MIT-Landesvorsitzender vor drei Jahren hier zu Gast, damals anlässlich einer Veranstaltung zum bundesweiten “Tag der MIT” zum 60. Geburtstag der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung in Deutschland. Statt feierlichen Worten zu lauschen wird sich der Minister dieses Mal wohl eher kritischen Fragen stellen müssen, denn das Dauerbrenner-Thema Fluglärm wird sicherlich aus dem Publikum heraus angesprochen und fällt in das Ressort von Wüst. Gleiches gilt für die S8, die zuletzt wieder mit überfüllten Zügen und Verspätungen die Pendler verärgert hat.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Aufgrund der Räumlichkeiten und zur besseren Organisation wird um Voranmeldung bei Markus Steins gebeten unter E-Mail markus.steins@arcor.de.